ie artLOUNGE unser thematisches Begleitprogramm zur aktuellen Ausstellung  und zum offenen Austausch von Kreativen findet in der Lounge des HUB31, Hilpertstr. 31, Darmstadt statt. Wir kommen ins Gespräch mit den aktuell ausstellenden KünstlerInnen, tauschen uns am Themenabend zu einem Impulsreferat aus. Können uns gemeinsam die Ausstellungen ansehen bei Feiern Vernissagen, Midissagen, Finissagen, Themenabenden. KünstlerInnen stellen ihre neuen Arbeiten und Ideen vor.
Der Eintritt ist meistens frei. Aber trotzdem freuen wir uns über Spenden und natürlich einen kleinen Unkostenbeitrag für Getränke und Knabbereien.
Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Aktuelle Termine findest du auch auf unserer Startseite .

Begleitprogramm zur

Ausstellung EXPERIMENT KONTROLLIERTE ENTGLEISUNG

vom 30.06.2022 bis 31.12.2022 – Hier geht es zur AUSSTELLUNG

Donnerstag, 30.06.2022
VERNISSAGE EXPERIMENT KONTROLLIERTE ENTGLEISUNG

Sie sind herzlich eingeladen in Lounge und Garten des HUB31, Hilpertstr. 31, 64287 Darmstadt. Wir bitten um Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung.

  • Einführung / Vorstellung artLAB – Dr. Roland Lentz, Leiter artLab
  • Begrüßung – Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend , Geschäftsführer HUB31, Vorstand HEAG und Laura Melina Abascal y Ballester, Geschäftsführerin HUB31
  • Vortrag „Technik und Gesellschaft im Experiment“ – Prof. Dr. Alfred Nordmann, Institut für Philosophie,  TU Darmstadt
  • Laudatio – „Das Experimentelle in der Kunst“ – Christoph Schütte, Frankfurt am Main
  • Vorstellung der Künstler:innen im Gespräch
  • Rundgang – Gettogether
  • Musik mit Michael Gori – Gitarre, Ukelele. Dulcimer
    Bitte hier anmelden!
Samstag, 09. Juli 2022  – 15 bis 18 Uhr
EXPERIMENTELLES MALEN mit Evi Borst „Vom Zufall zum Thema“

In diesem Kurs werden verschiedene Techniken des Malens ausprobiert. Malen mit Acrylfarben, Kreiden und Stiften.  „Ich sehe was, was du nicht siehst.“Mit unterschiedlichsten Materialien wie z.B. Wachs, Vaseline, Binder, Acrylfarben wird auf festem Papier experimentiert. Es braucht keine Vorkenntnisse. Unter Anleitung wird der weitere Malprozess in Gang gesetzt. Mut zum Experiment! Die Teilnehmer:innen sind eingeladen ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Zum Schluss werden wir die einzelnen Arbeiten gemeinsam betrachten und hoffentlich in einen regen Austausch kommen. Das Ergebnis sorgt für Überraschungen.  VOR-Stellungen stehen oftmals im Weg.
Zu Beginn der Veranstaltung führt die Künstlerin  gemeinsam mit dem Kurator Dr. Roland Lentz die Teilnehmer:innen  durch  die aktuelle Ausstellung „EXPERIMENT KONTROLLIERTE ENTGLEISUNG“ des artLAB.
Die Dozentin Evi Borst ist ausgebildete Kunsttherapeutin und Künstlerin mit dem Schwerpunkt Experimentelles Malen.

Unkostenbeitrag 10 € / Anmeldung direkt bei der Dozentin formlos per E-Mail – evi.borst@googlemail.com

 

Samstag, 10. September 2022  – 20 Uhr bis open end
MIDISSAGE PARTY mit MIDI M

In der Musik von MIDI M wird eine eigene Klangwelt zwischen Ektase und Abstraktion erzeugt. Ein mystisches Zwischenreich, seltsam, aber tanzbar. Ziel des Versuchsaufbaus: Rausch ohne Substanz und die Erfahrung einer audiovisuellen Bewusstseinserweiterung – Entgleisung inklusive.
Getränke und Knabberei gegen Unkostenbeitrag.

Raketenstart, Blitzlichtgewitter, dann Schwerelosigkeit.. Dunkelheit. Und dann?
Dann kommt MIDI M. Mit Synthies, Zeitmaschine, Kalimba und Zauberkugel im Gepäck verwandelt er einen dunklen Raum in ein hyperbolisches Paralleluniversum aus Sound. Zeitschleifenartige Möbiuskonstruktionen inklusive. Geboren aus Langeweile, angetrieben durch Magie und die Liebe zur Musik. Ein alternativer Elektroschamane ausgestattet mit allerlei analogem und digitalem Gerät, hauptsache es klingt gut und bringt die Menschen zum Tanzen. Macht euch bereit für das Paradoxon der Singularität auf dem Floor. Ein Liveset mit Lichtshow jedenfalls. Lautes, Leises, Vorproduziertes & Improvisiertes – alles findet seinen Platz. Ist es Kunst? Wer weiß.
Ihr wollt eine Bezeichnung? Nennt es Acid Pop. Future House. Retro Techno. Ambient Disco. Oder ganz
anders. Mehr zu Michael Marquardt und zum Reinhören auf Youtube

 

Sonntag, 16. Oktober 2022  18 Uhr

Performance AT: „KRIEGT EUROPA SICH (NOCH) ZUSAMMEN?“ – Eine Momentaufnahme der EU.
Eingangshalle H31 | The Smart Campus

Cornelia Hargesheimer  ( Regisseurin, Coach, Schauspieldozentin) lässt eine theatrale Performance mittels eines systemisch-dynamischen Denkansatzes entstehen. Mehrere Personen werden für die EU – Länder + GB / Brexit in Stellvertretung agieren und in einem gelenkten und gleichzeitig offenen Prozess Themen herausarbeiten im Spektrum zwischen ‚Entgleisung und Kontrolle‘. Es repräsentiert die leibhaftig gewordene Analogie des Kunstwerkes „EU-Europabild“ von Zygmunt Blazejewski.
Theatersekt gegen Unkostenbeitrag. Eintritt frei.
Weitere Information – Begrenzte Plätze . Kostenfreies Ticket hier: art.lab3.org/deepflags/

 

Samstag, 05. November 2022  10 bis 18 Uhr

Das Licht in der Portraitfotografie: Vom Schmetterling zu Rembrandt mit Eckart Bartnik, DGPh
Seminarraum HUB31

Viele herausragende Portraitfotografen zeichnen sich durch ihren individuellen Beleuchtungsstil aus. Was macht diese Stile aus, wie werden sie technisch erreicht?
Nach einer theoretischen Einführung werden prägnante Lichtführungen aufgebaut und ausprobiert. Dabei werden sowohl erschwingliche Lösungen zur Beleuchtung aufgezeigt als auch professionelle Lichtformer demonstriert. Grundlegende fotografische Kenntnisse (Kamerahandhabung) werden vorausgesetzt.
Weitere Informationen, Programm und Anmeldung zum kostenpflichtigen Workshop hier.

 

Sonntag, 11. Dezember 2022  15 Uhr

artCAFÉ und FINISSAGE
Lounge HUB31

Beim Adventskaffee und Kuchen führt der Kurator im Gespräch mit den Künstler:innen ein letztes Mal durch die Ausstellung. „All Tag Zig Zag“ – Poetische Experimente von Barbara  Ina Frenz im Dialog mit der Gitarre von Michael Gori. Kleine Kunstwerke, Gedichtbände können gerne als Weihnachtsgeschenk erworben werden.
Eintritt frei, Kuchen, Getränke gegen Unkostenbeitrag.

Barbara Ina Frenz studierte Geschichte, Philosophie und Kunstgeschichte, promovierte über Gleichheitsdenken im Mittelalter. Lebt und arbeitet als Texterin und Autorin in Frankfurt am Main. Schreibt Lyrik und zur Geschichte der Jazzmusik. http://barbara-frenz.com/

Ausstellung und Begleitveranstaltungen zu unserem artLAB Projekt „EXPERIMENT KONTROLLIERTE ENTGLEISUNG“ konnten nur realisiert werdendurch das Engagement der  Künstler:innen, unseren Kooperationspartnern HUB31  und H31 sowie die materiellen Unterstützung durch unsere Sponsoren:

 

Themen – Berichte – Bilder vergangener artlounge.LAB Treffen

Donnerstag, 07. April 2022- 18:30 Uhr

NFT-Kunst, Eintagsfliege oder Kunst der Zukunft?

Informations- und Diskussionsrunde zur NFT-Kunst. Kennen Sie Beeple? Haben Sie schon einmal von Crypto-Kitties gehört? Was hat das mit Kunst zu tun und was sind NFTs? Wenn Sie Sinn für Humor, Kunst und Interesse an zukunftsweisenden Technologien haben, dann kommen Sie gern und diskutieren mit. Das artLAB lädt KünstlerInnen und Interessierte ein, ihre NFT-Kunst vorzustellen. Galerist Andreas Greulich sowie der Kunstsammler Klaus Rössler diskutieren mit Künstler Dieter Hanf über die verschiedenen Perspektiven zu diesen neuen Entwicklungen in der Kunstszene. Die Veranstaltung findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung #LABdigitalART im artLAB in der Hilperstr.31 in Darmstadt statt. Zehn zeitgenössische digitale Positionen warten darauf, von den TeilnehmerInnen entdeckt zu werden. Im Anschluss an die kostenfreie Veranstaltung führen die Künstler die Besucher durch die aktuelle Ausstellung, die am 13. Mai 2022 mit einer Finissage endet. Bild von Dieter Hanf – The holy enjoyer – NFT Kunst

Um formlose Anmeldung wird gebeten: dieter.hanf@lab3.org